• Harter Winter – Schlechte Straßen

    Wie über­all in Deutsch­land so sind auch in un­se­rem Ge­biet nach dem Win­ter die Stra­ßen mit Schlag­lö­chern über­säht. Hier­bei sind Loch­tie­fen von über 10 cm kei­ne Sel­ten­heit. Hier­durch kommt es im­mer wie­der zu Un­fäl­len, weil Auto- oder Rad­fah­rer in für sie nicht sicht­ba­re Schlag­lö­cher ge­ra­ten.

    Heiko Kraus/ meyerhuber rechtsanwälte partnerschaft mbbin Zivilrecht- 80 Leser -
  • Arzneimittel aus dem Automaten ?

    Ge­ra­de im länd­li­chen Raum ist die Ver­sor­gung der Be­völ­ke­rung mit Arz­nei­mit­teln nicht im­mer ge­währ­leis­tet, ins­be­son­de­re dann nicht, wenn ei­ne her­kömm­li­che Apo­the­ke nicht wirt­schaft­lich zu be­trei­ben ist. Oft er­ge­ben sich län­ge­re Fahr­stre­cken über Land bis ei­ne Apo­the­ke er­reicht wer­den kann.

    Christine Krieg/ meyerhuber rechtsanwälte partnerschaft mbb- 54 Leser -
  • Haftet der TÜV für fehlerhafte Brustimplantate?

    Ein Auf­schrei ging durch Eu­ro­pa, als im März 2010 der Ver­dacht auf­kam, dass ein fran­zö­si­scher Her­stel­ler von Si­li­kon­im­plan­ta­ten bil­li­ges In­dus­trie­si­li­kon für sei­ne Pro­duk­te ver­wen­det hat und der TÜV Rhein­land die­se Im­plan­ta­te nicht über­prüft hat. Welt­weit wa­ren Hun­dert­tau­sen­de Frau­en be­trof­fen, al­lein in Deutsch­land gab es schät­zu ...

  • Kiffen auf Rezept?

    Heim­lich, still und lei­se hat ei­ne Vor­schrift Ein­zug ins Ge­setz ge­fun­den, die es schwer kran­ken Pa­ti­en­ten er­mög­licht, Can­na­bis zur Lin­de­rung ih­rer Schmer­zen qua­si auf Re­zept für den Ei­gen­be­darf zu er­hal­ten. Die­ser Neu­re­ge­lung wa­ren zwei Ur­tei­le des Bun­des­ver­wal­tungs­ge­richts vor­aus ge­gan­gen.

  • Hauptstrafe Führerscheinentzug?

    Mit Nach­druck scheint die ak­tu­el­le Bun­des­re­gie­rung das Ziel zu ver­fol­gen, den Füh­rer­schein­ent­zug zur Haupt­stra­fe zu ma­chen. Ak­tu­ell ist es den Ge­rich­ten nur mög­lich, Geld- oder Frei­heits­stra­fen zu ver­hän­gen. Le­dig­lich als so­ge­nann­te Ne­ben­stra­fe oder als Maß­re­gel sind Maß­nah­men mög­lich, die das Füh­ren ei­nes Kraft­fahr­zeugs zeit­lich o ...

  • Private Unfallversicherung: Wann ein Unfall ein Unfall ist

    Hin­ter­grund: Das Vor­lie­gen ei­nes Un­fal­les ist die zen­tra­le An­spruchs­vor­aus­set­zung in der Pri­va­ten Un­fall­ver­si­che­rung. Na­tur­ge­mäß hat der Un­fall­ver­si­che­rer Leis­tun­gen nur für den Fall ei­nes Un­fal­les ver­spro­chen. Egal ob der Ver­si­che­rungs­neh­mer nun­mehr In­va­li­di­täts­leis­tun­gen, ei­ne Un­fall­ren­te, Kran­ken­haus­ta­ge­geld, Kran­ ...

JuraBlogs Fakten
  1. gelistet
  2. 103 Artikel, gelesen von 10.185 Lesern
Fakten zuletzt aktualisiert: (2018-02-18 05:21:13 UTC). Frequenz der Prüfung auf neue Artikel: 15 Minuten. Artikel zuletzt aktualisiert: .
Täglich juristische Top-Meldunden
Aktuelles aus den TOP-Blogs
Weiteres
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK